DKP-Saarland - www.dkp-saarland.de

Startseite zurück zur Suche diese Seite drucken
BDK10

Filmveranstaltung "Wo der Himmel aufgeht – Esther Bejarano und Microphone Mafia in Kuba"

Referent: Tobias Kriele (Regisseur des Films)

Freitag, 7. Mai 2021. 18:00 Uhr

Filmhaus Saarbrücken, Mainzer Straße 8, 66111 Saarbrücken (vorläufig)

Veranstaltung des Frauenpolitischen Forums der DKP

Esther Bejarano (geboren 1924 in Saarlouis) hat dank der Musik Auschwitz überleben können. In Konzerten und Gesprächen engagiert sich die Sängerin und Aktivistin unermüdlich gegen das Vergessen und das Wiedererstarken rechtsradikaler Gesinnungen.
2017, mit 92 Jahren verwirklicht Esther Bejarano einen Traum und begibt sich mit ihrem Sohn Joram und der Rap-Gruppe Microphone Mafia auf eine ungewöhnliche Konzertreise durch Kuba.
Esther Bejarano treibt die Frage um, ob es auf der sozialistischen Insel Antisemitismus gibt. In der Begegnung mit Jüdischen Gemeinde in Havanna findet sie darauf eine Antwort. Mit dem jungen Kubaner Jorge „Jorgito“ Jerez, der einer schweren Behinderung zum Trotz Journalist geworden ist und mit dem die Sängerin eine tiefe Freundschaft verbindet, teilt sie die Geschichte ihres Lebens und ihren Blick auf die Zukunft.
Der Film erzählt in einfühlsamen Bildern und mitreißenden Konzertausschnitten von einer Begegnung in Freundschaft, von der Begeisterung des kubanischen Publikums und vom Traum von einer Welt, in welcher der Himmel für alle, die unter ihm leben, aufgeht.

Mit einer Einführung des Regisseurs Tobias Kriele und anschließendem Gespräch
(Wo der Himmel aufgeht, Regie: Tobias Kriele, Kuba/BRD 2018, 45 Minuten, Deutsch/Spanisch mit Untertiteln)